Weihnachten steht vor der Tür…

Gottesdienst zum Ausklang — Rückkehr der Ballonkarten

Am vor­letz­ten Schul­tag – 2017 der 21. Dezem­ber – fand der tra­di­tio­nel­le Weih­nachts­got­tes­dienst in St. Micha­el statt.

An der schö­nen gro­ßen Krip­pe der Kir­che fan­den sich alle Klas­sen zusam­men, neben lieb­li­chen Advents­lie­dern fand ein Krip­pen­spiel statt, das die Kin­der in den letz­ten Wochen lie­be­voll vor­be­rei­tet hat­ten. Es gab Dar­bie­tun­gen am Kla­vier und gesun­ge­ne Gedan­ken über den Esel aus der Weih­nachts­ge­schich­te.

Pfar­rer Ger­hard Schä­fer und Pas­to­ral­re­fe­ren­tin Ruth Effertz fei­er­ten den Got­tes­dienst mit den Kin­dern. Eine gan­ze Rei­he Eltern hat­te sich ein­ge­fun­den, um teil­zu­neh­men und den Kin­dern bei ihren Dar­bie­tun­gen zuzu­se­hen.

Der schö­ne Got­tes­dienst stimm­te ein­mal mehr auf Weih­nach­ten ein.

Nach dem Got­tes­dienst ergriff Schul­lei­ter Claus Traut­mann das Wort und berich­te­te, dass vie­le Kar­ten des Bal­lon­starts beim Schul­fest im letz­ten Som­mer gefun­den und zurück­ge­sandt wor­den sind.

Eini­ge beson­de­re Kar­ten stell­te er vor, so zum Bei­spiel eine Kar­te, die von einem Hund gefun­den wor­den ist.Die Kar­te, die am wei­tes­ten geflo­gen war, wur­de aus Tsche­chi­en zurück­ge­schickt. Sie ist an einem Tag über 500 km weit geflo­gen!

Die Kin­der staun­ten und haben sich sehr gefreut.

[Text und Fotos: Isa­bel Ruland]

Kommentare sind geschlossen.