Weiberfastnacht

Michaelschule Alaaf!“

– so hieß es wie­der am Don­ners­tag, den 08. Febru­ar 2018. Nach­dem sich zunächst die bei­den Schul­ge­bäu­de in jecke Hoch­bur­gen ver­wan­delt hat­ten, zogen alle Klas­sen zur Turn­hal­le in die Wegeler-Stra­ße, um dort gemein­sam wei­ter­zu­fei­ern. In der von Eltern im Vor­feld toll geschmück­ten Turn­hal­le wur­de gesun­gen, getanzt und gefei­ert, was das Zeug hielt.

Der ers­te Höhe­punkt war der Besuch der Kin­der­bon­na Chris­ti­na I. Sie war bis vor drei Jah­ren Schü­le­rin der Micha­el­schu­le und hat­te nun ein Heim­spiel – ent­spre­chend laut und fröh­lich wur­den sie und ihr Gefol­ge der Ehren­gar­de der Stadt Bonn von den über 200 Kin­dern begrüßt. Beson­ders freu­ten sich die Pänz über den Kamel­le­re­gen.

Es ging tie­risch gut wei­ter mit „Ene Besuch em Zoo“, einem India­ner­tanz, einem Rap und dem „Roten Pferd“. Jede Klas­sen­stu­fe hat­te etwas vor­be­rei­tet und auch das Leh­rer­kol­le­gi­um gab beim Tanz zu „Viva Colo­nia“ alles – sehr zur Freu­de der Kin­der, die Ihre Lehr­er­in­nen und Leh­rer so auch noch nicht erlebt hat­ten!

Nach­dem der Boden bei einer gemein­sa­men rie­sen­su­per­lan­gen Polo­nai­se mit allen Kin­dern noch ein­mal so rich­tig gebebt hat­te, ende­te das Pro­gramm in der Turn­hal­le und es ging in einem bun­ten Zoch zurück zu den jewei­li­gen Gebäu­den.

Ein gelun­ge­ner Start in die jecken Tage!

Vie­len Dank allen Hel­fern, Eltern und Kin­dern, die die­sen Tag mit­ge­stal­tet haben!

Kommentare sind geschlossen.