Jekits – tolles Konzert

Seit 2015 wird „Jekits“, ein zweijähriges Musik-Projekt, an unserer Schule umgesetzt. Im ersten Jekits-Jahr (für die Zweitklässler) hatten die Kinder im Klassenverband eine Stunde (zusätzlich) musikalische Allgemeinbildung. Im zweiten Jahr folgte der Instrumentalunterricht. Die Michaelschulkinder der dritten Klassen konnten sich zu Schuljahresbeginn im Sommer 2016 aussuchen, ob sie Akkordeon, Violine oder Gitarre lernen wollten. Sie hatten das ganze Schuljahr wöchentlich eine Stunde Instrumentenunterricht und eine Stunde Ensemble-Unterricht.

Und am 29. März 2017 gab es – das erste Mal an unserer Schule – ein richtiges Orchesterkonzert in der Turnhalle. Aufgeregte stolze Kinder spielten die Stücke, die sie in den letzten Wochen geübt hatten, vor den ebenso aufgeregten stolzen Eltern und bewiesen damit eindrucksvoll, was sich in einem knappen Jahr auf einem Instrument und als Schulorchester lernen lässt. Es war ein tolles Konzert, das die Kinder und die Jekits-Musiklehrer mit viel Arbeit und Mühe vorbereitet hatten. Das bereichert unsere bunte lebendige Schule um ein weiteres schönes Element – die Musik.

Die zweiten Klassen durften zuhören. Für sie kommt der Instrumentalunterricht im neuen Schuljahr, und sie bekamen so einen ersten Eindruck, was sie erwartet – und worauf sie sich freuen können!

[Text und Fotos: Isabel Ruland]

Kommentare sind geschlossen.