Sport

Sport in der Pause (Rheinbacher Straße)Für die Micha­el­schu­le ist Sport als Bei­trag zum Bil­dungs- und Erzie­hungs­auf­trag der Grund­schu­le sehr wich­tig. Denn Bewe­gung ist für eine aus­ge­wo­ge­ne kör­per­li­che Ent­wick­lung essen­ti­ell. Für die meis­ten Kin­der ist der Schul­sport der ers­te und wich­tigs­te Zugang für ihre jet­zi­ge und spä­te­re Bewe­gungs­welt. Mit viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten wol­len wir bei den Kin­dern Freu­de an der lebens­lan­gen Bewe­gung wecken.

Der Sport­un­ter­richt unse­rer Schu­le fin­det in ihrer gro­ßen und gut aus­ge­stat­te­ten Turn­hal­le in der Wegel­er­stra­ße neben dem Ernst-Moritz-Arndt-Gym­na­si­um (EMA) statt, des­sen Außen­ge­län­de wir eben­falls nut­zen kön­nen.

Sportwoche

Beim SportfestIn der Woche vor den Som­mer­fe­ri­en ver­an­stal­ten wir ein­mal jähr­lich eine Pro­jekt­wo­che, in der die Kin­der unter meh­re­ren Mög­lich­kei­ten eine von ihnen favo­ri­sier­te Sport­art aus­wäh­len kön­nen. In der Ver­gan­gen­heit konn­ten sie sich z. B. zwi­schen Fuß­ball, Bas­ket­ball, Hockey, Gym­nas­tik, Tanz, Wave­boar­ding und vie­lem mehr ent­schei­den.

Wir set­zen wäh­rend der Pro­jekt­wo­che auch auf die Unter­stüt­zung durch exter­ne Trai­ner und besu­chen mit den Kin­dern Orte außer­halb der Schu­le (z. B. Tanz­schu­len). So kön­nen die Kin­der auch ihnen unbe­kann­te Sport­ar­ten ken­nen ler­nen, die sie spä­ter viel­leicht in ihrer Frei­zeit nut­zen kön­nen.

Damit es in der Pro­ejkt­wo­che ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot gibt, freu­en wir uns sehr über Anre­gun­gen und per­sön­li­chen Ein­satz der Eltern. Sie sind es auch die das Sport- und Spiel­fest orga­ni­sie­ren, mit dem die Sport­wo­che endet.

Unter dem Mot­to „Bewe­gungs­freu­di­ge Schu­le“ wird in der Micha­el­schu­le Bewe­gung auch in ande­re Lern­pro­zes­se inte­griert. Vor allem in den Klas­sen 1 und 2 legen wir gro­ßen Wert auf regel­mä­ßi­ge Bewe­gungs­pau­sen, um dem aus­ge­präg­ten Bewe­gungs­drang der Kin­der nach­zu­kom­men. Hier­für kön­nen wir auf bei­den Schul­hö­fen auf Klet­ter­ge­rüs­te, Wackel­brü­cken usw. zurück­grei­fen. Zudem konn­te für bei­de Schul­ge­bäu­de dank einer groß­zü­gi­gen Spen­de des För­der­ver­eins umfang­rei­ches Mate­ri­al wie Stel­zen, Peda­los, Rei­fen, Bäl­le und vie­les mehr ange­schafft wer­den. Außer­dem sind von einem Teil der Ein­nah­men, die die Kin­der im letz­ten Spon­so­ren­lauf erzielt haben, gut bestück­te Spiel­kis­ten für jede Klas­se gekauft wor­den. Mit ihrem Inhalt kön­nen sich die Kin­der ihre Pau­sen abwechs­lungs­reich gestal­ten.