Im Rah­men des Welt­kin­der­ta­ges am 20.09.2021 haben die Kin­der der Micha­el­schu­le ver­schie­de­ne Aktio­nen durch­ge­führt, in denen die Sen­si­bi­li­tät für die eige­nen Rech­te ver­deut­licht wor­den sind.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 3. und 4. Klas­sen waren für ihre eige­nen Rech­te auf der Stra­ße, um auf sich auf­merk­sam zu machen.

Hier der Bericht einer Schülerin:

Die Kin­der-Demo war toll. Wir Kin­der haben mit Krei­despray bun­te Hän­de auf den Geh­weg gesprüht und man­che Kin­der hat­ten auch Ras­seln oder ähn­li­ches dabei. Wir haben mit Krei­de geschrie­ben, was unse­re Wün­sche für die Zukunft sind und haben Pla­ka­te hoch­ge­hal­ten. Auf unse­ren Fah­nen und bemal­ten T‑Shirts haben wir Kin­der­rech­te auf­ge­schrie­ben. Wir haben geru­fen: „Kin­der haben Rech­te! Wir haben Rechte!“

Von Bel­la Zettelmeier

Posted on: 22. September 2021 | Author: Schulleitung
Categories: Schule