Sankt Martin

Sankt Mar­tin, Sankt Mar­tin“ sang jeder in den Stra­ßen, als wir mit unse­ren Later­nen unse­re Stre­cke lie­fen. Wir per­sön­lich fan­den es ja wie­der am schöns­ten all die Lie­be und Freu­de in der Luft zu spü­ren. Es war auch schön anzu­se­hen, wie sich auch die Eltern über die­se Lich­ter und Lie­der gefreut haben. Und so schien es als wür­den die Ker­zen noch viel hel­ler leuch­ten – durch die Lie­be und Freu­de, die die Kin­der aus­strahl­ten. Kaum war der Zug an unse­rem dies­jäh­ri­gem Mar­tins­feu­er ange­kom­men, so lie­fen schon die ers­ten Kin­der zum Kakao­stand. Schon wie­der sahen wir die fröh­li­chen Gesich­ter der Kin­der. Am Ende sind alle noch glück­lich zum Schnör­zen gegan­gen.

Von Cla­ra M. und Katha­ri­na, 4b

Kommentare sind geschlossen.