Müllcontainer bunt gestaltet und am Rheinufer aufgestellt 

Ein paar Kin­der der jet­zi­gen Klas­se 3b haben vor den Som­mer­fe­ri­en bei dem Ver­ein „Aben­teu­er Ler­nen e.V.“ in Beu­el – im Rah­men unse­res Pro­jekts „Schu­le der Zukunft“ – gemein­sam mit ande­ren Kin­dern gro­ße Müll­con­tai­ner bunt, phan­ta­sie­voll bemalt bzw. besprüht. Dies hat ihnen sehr viel Spaß gemacht. Bonn Oran­ge hat die­se zur Ver­fü­gung gestellt und am 6.9.2019 am Beue­ler Rhein­ufer an ver­schie­de­nen Stand­or­ten auf­ge­stellt. Der WDR, RTL und der Gene­ral­an­zei­ger haben dar­über berich­tet. Nun wer­den hof­fent­lich vie­le Men­schen ihren Müll in die gro­ßen, auf­fäl­li­gen Con­tai­ner wer­fen und nicht am Rhein­ufer lie­gen las­sen!

Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit

In der Zeit vom 13.06. – 14.06., sowie vom 17.06. bis 19.06.2019 haben wir uns ver­stärkt mit dem The­ma Nach­hal­tig­keit befasst. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben sich mit ver­schie­de­nen Fra­ge­stel­lun­gen und The­ma­ti­ken aus den Berei­chen: Pflan­zen und Insek­ten, Gesun­de Ernäh­rung: nach­hal­tig und lecker!, Wald, Müll­ver­mei­dung und -tren­nung, Kli­ma­wan­del, Recy­cling und Upcy­cling, sowie Plas­tik beschäf­tigt.

Wohin mit all dem Müll? Wie kommt das Plas­tik in die Tüte?“ oder „Was kön­nen wir für die Zukunft tun?“ waren besi­pi­el­haf­te Fra­ge­stel­lung. Es gab im Rah­men der o. g. The­men ver­schie­de­ne Exkur­sio­nen, z. B. zum Nutz­gar­ten der Uni­ver­si­tät in Bonn und Koope­ra­tio­nen mit exter­nen Part­nern, z. B. dem Ver­ein Aben­teu­er Ler­nen und Herrn Stüm­pel. Hier wur­den dann Work­shops zu den The­men Kli­ma oder Strom und Solar­ener­gie besucht.

Im Rah­men unse­res Enga­ge­ment als Schu­le der Zukunft freu­en wir uns, mit unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern The­men­stel­lung aus dem Bereich Nach­hal­tig­keit zu the­ma­ti­sie­ren und Wege für ein nach­hal­ti­ges Han­deln auf­zu­zei­gen.

Als Ein­blick in unse­re Arbeit stel­len wir hier eini­ge Schü­ler­äu­ße­run­gen vor:

Wei­ter­le­sen →

Hopp hopp hopp – Plastik ist ein Flopp!

Aktionstag Plastik am Bonner Münsterplatz

Mit unse­rer Schu­le enga­gie­ren sich sie­ben wei­te­re Schu­len und der Ver­ein Aben­teu­er Ler­nen für weni­ger Plas­tik­ab­fäl­le. Am Don­ners­tag, dem 11. April wer­den wir, Kin­der und Jugend­li­che, Lehr­er­In­nen und OGS-Päd­ago­gIn­nen mit vie­len Aktio­nen und Expe­ri­men­ten auf die Mög­lich­keit auf­merk­sam machen, unnüt­zes Plas­tik zu spa­ren, Müll zu ver­mei­den und sorg­sam mit Roh­stof­fen umzu­ge­hen.

Wei­ter­le­sen →

Kinder sorgen für recyclingpapierfreundliche Schule

Nach­dem unse­re drit­ten Klas­sen das Pro­jekt Bon­ni & Bo durch­ge­führt haben, haben unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler einen Miss­stand auf­ge­deckt: Wir nutz­ten nicht aus­schließ­lich Recy­cling­pa­pier in der Micha­el­schu­le!

Kin­der aus der dama­li­gen Klas­sen 3a haben zunächst mit der Schul­lei­tung gespro­chen und im Anschluss in der Leh­rer­kon­fe­renz ihre Beden­ken gegen­über kon­ven­tio­nel­lem Papier erläu­tert. Dar­auf­hin wur­de kur­zer Hand beschlos­sen, von nun an nur noch Recy­cling­pa­pier für die Micha­el­schu­le zu ordern und damit einen Bei­trag zu leis­ten, end­li­che Res­sour­cen zu scho­nen.

Wir freu­en uns dar­über, dass unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler sich kon­struk­tiv und kri­tisch an unse­rem Schul­le­ben betei­li­gen und wir es gemein­sam ange­hen, Nach­hal­tig­keit zu för­dern.

Wei­ter­le­sen →

Eichhörnchen-Besuch

Heu­te war ein schö­ner Tag, weil die Nach­ba­rin von Frau Einig zu Besuch war. Sie hat­te sechs klei­ne Baby­eich­hörn­chen dabei. Sie sind klein und süß und kusche­lig gewe­sen. Als Essen mögen sie: Nüs­se, Buch­eckern, Bee­ren, Äpfel, Samen und Vogel­ei­er. Die Frau hat gezeigt, wie sie Milch trin­ken. Aber sie dür­fen kei­ne Kuh­milch trin­ken, son­dern Hun­de­milch. Die Frau hat uns ein Pla­kat mit einem Eich­hörn­chen drauf geschenkt. Ich hof­fe, dass sie wie­der mit den Klei­nen kommt.

Wei­ter­le­sen →

Luft ist nicht Nichts

Die Klas­sen 1a und 1b haben zum The­ma Luft einen Pro­jekt­tag durch­ge­führt. Dabei wur­den fol­gen­de Beob­ach­tun­gen und Erkennt­nis­se fest­ge­hal­ten:

Luft kann man sicht­bar machen.

Man nimmt einen Becher mit Luft und stülpt ihn in ein Becken mit Was­ser. Dann hat man eine Tau­cher­glo­cke.

Wir haben einen Scho­ko­kuss in ein Glas getan und den Deckel drauf geschraubt. Dann wur­de die Luft her­aus­ge­saugt. Der Scho­ko­kuss wur­de immer grö­ßer! Zum Schluss haben wir wie­der Luft in das Glas gelas­sen und der Scho­ko­kuss ist zusam­men­ge­fal­len.

Wei­ter­le­sen →

AbraPalabra – Auch ohne Auszeichnung ein Erfolg

Im Februar fand die Preisverleiung für dem 15. AbraPalabra-Geschichtenwettberb des Kinderatliers im Frauenmusem statt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und b der Michaelschule waren dort und berichten:

Am 22. Febru­ar war es end­lich so weit! Der Tag der Preis­ver­lei­hung war gekom­men. Die Kin­der, deren Geschich­ten auß­ge­wählt wur­den, ström­ten in das über­vol­le JUNGE THEATER BONN, beglei­tet von ihren Schul­ka­me­ra­den und ihren Lehr­rer-/in­nen. Von 15:00 bis 16:00 Uhr soll­ten hier die Prei­se für die bes­ten Geschich­ten ver­lie­hen wer­den. Lei­der hat­te die Micha­el­schu­le die­ses mal kein Glück.

Wei­ter­le­sen →

Im Eisstadion

Am 20. Dezem­ber 2018 war die gan­ze Micha­els­schu­le im Eis­sta­di­on. Mit Dop­pel­de­cker­bus­sen sind wir hin und zurück gefah­ren. Die Fahrt war sehr lus­tig. Die Mäd­chen aus der 3a haben Bibi und Tina-Lie­der gesun­gen, was man von den Jun­gen nicht erwar­ten konn­te.

Wei­ter­le­sen →

Richtiges Anschnallen im Auto

Am 20. Novem­ber kam — wie auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren — Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter Peter Küp­per von der Poli­zei Bonn an die Micha­el­schu­le in der Haydn­stra­ße. Unte­rützt von eini­gen Eltern arbei­te­te er mit den Kin­dern der Klas­sen 1a und 1b zum The­ma Ver­kehrs­si­cher­heit. Mit dabei hat­te Herr Küp­per sei­nen Gurt­schlit­ten, um den Kin­dern ein­drucks­voll das The­ma „Rich­ti­ges Anschnal­len im Auto“ zu demons­trie­ren. Im Anschluss wur­de in der Rea­li­tät, in „ech­ten“ Autos geübt. Wei­ter­le­sen →

Funken steigen in den Himmel — Martinszug 2018

Bei mildem Wetter startete der Zug mit St. Martin, Pferd und der Musikkapelle des EMA-Gymnasiums am 08. November in der Rheinbacherstrasse.

Bau­stel­len­be­dingt fiel die Stre­cke in die­sem Jahr etwas kür­zer aus, der Zug des­halb aber nicht weni­ger schön und stim­mungs­voll aus, nicht zuletzt bei der Abschlus­run­de durch das dunk­le „Baum­schul­wäld­chen“. Kin­der der Klas­se 2a schil­dern ihre Ein­drü­cke:
Wei­ter­le­sen →