Im Eisstadion

Am 20. Dezem­ber 2018 war die gan­ze Micha­els­schu­le im Eis­sta­di­on. Mit Dop­pel­de­cker­bus­sen sind wir hin und zurück gefah­ren. Die Fahrt war sehr lus­tig. Die Mäd­chen aus der 3a haben Bibi und Tina-Lie­der gesun­gen, was man von den Jun­gen nicht erwar­ten konn­te.

Als wir end­lich da waren, sind wir in Zwei­er­rei­hen geord­net in die Umklei­de gegan­gen. Ein paar Kin­der hat­ten Schlitt­schu­he dabei. Die ande­ren haben sich wel­che aus­ge­lie­hen.

Dann sind wir auf die Eis­bahn gehum­pelt und woll­ten los­fah­ren, aber lei­der war es gar nicht so ein­fach, wie es aus­sah. Man­che sind sofort los­ge­fah­ren, aber die meis­ten haben lie­ber lang­sam ange­fan­gen. Man­che haben sich auch Hüt­chen zum Fest­hal­ten genom­men. Mit der Zeit hat es bei allen rich­tig gut geklappt und wir hat­ten viel Spaß, auch wenn wir manch­mal hin­ge­fal­len sind.

Es gab auch einen Kiosk, wo sich ein paar Kin­der etwas zu essen oder zu trin­ken gekauft haben. Die meis­ten Kin­der hat­ten aber selbst etwas zu essen dabei. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir (aus­nahms­wei­se) Süßig­kei­ten mit­neh­men und auch essen durf­ten.

Aber irgend­wann war auch die­ser wun­der­schö­ne Tag lei­der zu Ende. Wir sind dann mit Dop­pel­de­cker­bus­sen zurück­ge­fah­ren.

Das war ein unver­gess­li­ches Erleb­nis.

Noemi und Pau­li­na aus der 3a

Kommentare sind geschlossen.