Vom Schaf zur Wolle

Ein Projekt für die zweiten Klassen mit Abenteuer Lernen e.V.

Wir haben uns einen Vor­mit­tag lang mit dem The­ma „Vom Schaf zur Wol­le“ beschäf­tigt. Zwei Exper­tin­nen von Aben­teu­er Ler­nen hat­ten Wol­le vom Schaf – zum Ver­gleich auch Baum­wol­le – mit­ge­bracht. Nach einer theo­re­ti­schen Ein­füh­rung und einem Unter­richts­ge­spräch rund um das Nutz­tier Schaf, hat jedes Kind sich mit der Schafs­wol­le beschäf­tigt.

Zuerst wur­de an jedem Grup­pen­tisch die noch dre­cki­ge, fet­ti­ge Wol­le mit Was­ser gewa­schen und zum Trock­nen auf­ge­hängt. Anschlie­ßend wur­de bereits gewa­sche­ne Wol­le gekämmt und gebürs­tet.

Dar­aus haben die Kin­der dann mit ihren Fin­gern durch gegen­läu­fi­ges Dre­hen einen Faden gespon­nen.

Anschlie­ßend ging es an eine ganz beson­de­re Her­aus­for­de­rung im fein­mo­to­ri­schen Bereich: Fin­ger­hä­keln. Jedes Kind bekam einen far­bi­gen Woll­knäu­el und häkel­te nur mit Hil­fe der eige­nen Fin­ger. Mit gefärb­ter Wol­le durf­te jedes Kind zum Abschluss einen Schmet­ter­ling for­men und die­sen mit nach Hau­se neh­men. Ein ganz beson­de­rer Schul­vor­mit­tag, an dem wir viel über die Schafs­wol­le und deren Ver­ar­bei­tung gelernt haben!

Kommentare sind geschlossen.